Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 24. November 2020

Tannenbäume

passen in den ganzen Winter. Der kleine Wandbehang "Tannenwald" ist aus dem Patchwork Magazin 1/2020 und hat mir gleich sehr gut gefallen. Bei unserem Patchworkkurs hab ich mir den passenden Hintergrundstoff ausgesucht, für die Bäume hatte ich genug grüne Reste. 


So darf er dieses Jahr bei uns an der Wand hängen. Und das nicht nur in der Adventzeit.

Verlinkt wird zu DvD, Patchen & Quilten, Froh und Kreativ


Bis bald

I & Du

Dienstag, 17. November 2020

Attic Window für Weihnachten

Beim Quiltfest in Vöcklabruck Anfang Oktober habe ich mir ein Panel mit Weihnachtsmotiven gekauft. So süß :-) - da wusste ich noch nicht, was ich damit anfangen werde. Wieder daheim hab ich mal wieder - wie so oft - in meinen PW-Heften geschmökert. Und dann hab ich es gesehen! Mein Panel ist perfekt für ein Attic Window - so etwas hab ich bis jetzt noch nicht genäht. Ich finde die Motive soooo süß!!!




Zum Glück war 2 Wochen später unser Patchworkkurs - wie schon im Frühjahr so gibt es auch im Herbst immer ein Wochenende wo nur genäht wird. Und das nur mit einer halben Stunde Fahrzeit. Dort hab ich mir die passenden Stoffe zu meinem Panel ausgesucht und gleich angefangen. Im Kurs hab ich das Top fertiggenäht und daheim dann gequiltet und  fertig gemacht. 

So wird er bei uns an der Wand hängen.

Was ich sonst noch im Kurs genäht habe, zeige ich euch demnächst, denn mittlerweile ist alles fertig geworden.

Verlinkt wird zu DvD und Patchen & Quilten


Bis bald

I & Du

Dienstag, 10. November 2020

Geldbörsen

Es war mal wieder notwendig einen kleinen Vorrat anzulegen. Und wer mich kennt, der weiß, ich mach nicht gern ein einzelnes Stück. So auch dieses mal. Gleich 4 Geldbörsen sind nach einem Schnitt aus unseren Patchworkkurs vom Februar 2017 entstanden. Wenn man sich schon nochmal in eine Anleitung einarbeiten muss, dann soll es sich doch auch auszahlen - daher gleich 4 Stück.


Meine Geldbörsen haben innen 6 Fächer, davon 2 mit Reißverschluss, zusätzlich ein Reißverschlussfach außen und außerdem noch Platz für 3 Karten (man kann auch mehr hineinquteschen).





Mal sehen wo sie einen Platz finden. 

Verlinkt wird zu DvD, Taschenparty und Creadienstag.

Bis bald 
I & Du


Freitag, 6. November 2020

Ein echter Freutag

Ich weiß es ja schon seit Anfang Oktober (allerdings wurde mir da der 3. Platz gesagt) und habe es auch schon erwähnt. Aber erst gestern konnte ich meine, beim Quiltfest in Vöcklabruck/OÖ ausgestellten Quilts wieder abholen. Zeitlich ging es sich nicht früher aus. Und mit meinen eigenen Quilts auch gleichzeitig meine Gewinne.

Seht mal welch schönen Quilt ich gewonnen habe...


Mein 6Köpfe12Blöcke-Quilt 2019 wurde zum Publikumsliebling und bekam in der Kategorie "Moderne Quilts" den 2.Platz. Dabei hab ich ein kleines Stoffpaket gewonnen. Mal sehen was ich daraus schönes mache.


Und schaut mal wie mein Quilt ausgezeichnet wurde - 



so eine schöne Blume - die werde ich versuchen nachzumachen - kann ja nicht so schwer sein ;-)

Wenn das alles nicht ein Grund zum Freuen ist, dann weiß ich auch nicht.


Verlinkt wird zum Freutag und Patchen&Quilten

Bis bald

I & Du

Dienstag, 3. November 2020

Halloween

Wenn Geister durch die Straßen zieh´n

dann ist heut wohl Halloween

Eigentlich bin ich für Halloween ja nicht wirklich zu haben. Obwohl mir die Dekoration mit den Kürbissen schon ganz gut gefällt. Unser Junior wünscht sich schon seit mindestens 3 Jahren eine Halloweenparty. Bis jetzt konnte ich sie immer abwenden. Doch dieses Jahr ist mir das nicht gelungen. Also sollte er eine bekommen, an die er sich noch lange erinnert. Wir haben 3 Kinder eingeladen von denen er mit 2 gemeinsam in die Schule geht.

Zur Begrüßung hab ich ein kleines Halloween-Buffet gemacht. Das war schon ganz lustig, das zusammenzustellen und vorbereiten.


Mumienwürstchen


Hexenbesen


ähmm...



natürlich noch Knabberzeugs und Gummiwürmer...

Irgendwie hat es sich aber herumgesprochen, dass es eine Schatzsuche geben soll. Nur hatte ich noch keinen Hinweis versteckt - das wollte ich so nebenbei machen. Ich habe gelernt, man soll Kinder nicht unterschätzen...


So sahen meine Hinweise aus - das Papier mit schwarzem Tee auf alt eingefärbt, im Backrohr getrocknet und mit einer Kerze rundherum abgebrannt. Bei der Schatzsuche mussten die Kinder eine Rechenaufgabe lösen, bei einem Kreuzworträtsel das Losungswort finden, singen, in die "Box des Schreckens" greifen - diese war gefüllt mit einem hartem abgeschältem Ei, einer alten Karotte, gekochte Spaghetti, abgeschälte Tomaten, feuchtes Moos, ein nasser Schwamm,... da gibt es noch vieles. Ja und dann ging es noch über den Schlossberg durch den Wald - und dort war es wirklich gruselig - Stimmen, rascheln und sonst noch Geräusche. Zurück bei unserem Haus haben die Kinder dann des Schatz entdeckt.


Ich habe Stiftetäschchen genäht - für jeden eines. Gefüllt mit ein paar Süßigkeiten.






und in Zeiten wie diesen gab es unterwegs noch diese Notwendigkeit 


Anschließend gab es für die hungrigen Kinder noch ein paar Gruselburger...


und ein eiskaltes Händchen in der Kinderbowle - die Augen hat es durch die Schwerkraft in der Bowle leider umgedreht...


Es war unser erstes Halloween und den Besuch der Nachbarn haben wir aus bekannten Gründen ausgelassen.


Bis bald
I & Du