Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 20. Oktober 2020

Mal etwas anderes...

Dieses Jahr habe ich mir vorgenommen mich mehr mit dem Thema "Haltbar machen" von Obst und Gemüse auseinander zu setzen.
Ich habe eine super Gruppe gefunden wo man sehr viel aus der Praxis lernen kann. Man wird geradezu ermuntert Fragen zu stellen damit nichts schief geht - echt eine tolle Sache.
Mein Vorratskammer ist mittlerweile schon ganz gut gefüllt:

Amarenakirschen
Kirschchutney, Kirschenlikör, Kirschenmus, Kirschensaft
Kirschenkompott mit und ohne Alkohol
Weichsellikör - der braucht noch etwas...
Gurkensalat
Zucchinisalat in mehreren Variationen
Zucchini-Ketchup, Zucchini-Salsa, Rote-Rüben-Salat, Gurkensalat
Jetzt sind schon die Äpfel zum größten Teil geerntet und  die Weintrauben sind auch schon süß. Apfelsaft, Apfelmus und diverse Apfel-Chutneys sind schon in den Gläsern und alles ist im Keller gelandet.



Ein paar Gläser hatten dann leider doch kein Vakuum gezogen - die mussten wir dann gleich mal verkosten. Hat aber auch sein gutes... jetzt wissen wir wenigstens wie sie schmecken. Und zu gegrilltem passt ja Gurken- oder Zucchinisalat sehr gut dazu.

Das war ein kleiner Ausflug in eine ganz andere Richtung und erklärt auch etwas meine Nähpausen. Den von nichts kommt nichts :-)

Verlinkt wird zu DvD

Bis bald
I & Du

Dienstag, 13. Oktober 2020

Erstkommunion

Von Mai auf Oktober verschoben. Unser Thema war "Brot und Wein". Mit einer anderen "Tischmutti" (kennt ihr den Ausdruck?) zusammen gestalteten wir ein Tuch in der Größe 105x155 cm. Dieses wurde dann auf eine Platte getackert und vor dem Altar aufgestellt.

Zuerst haben wir auf Papier einen Entwurf gemacht, 


die einzelnen Teile noch mal als Schnittmuster abgepaust und die Teile aus Filz ausgeschnitten.

Dann lag es an mir die Filzteile auf den Stoff zu bringen. Ich wollte das die Motive ein bisschen "leben" also habe ich mit Volumenvlies gearbeitet damit es etwas plastisch wirkt. Praktisch habe ich kleine "Quilts" genäht - Stoff, Vlies und Filz -> und abgesteppt bzw. appliziert.




Die Weintrauben habe ich noch extra mit etwas Füllwatte ausgestopft, damit es noch plastischer wirkt.


Anschließend mal alles auf den Stoff auflegen, ein paar echte Weinblätter dazu und anschauen... ja das gefällt uns gut.


So sah es dann fertig genäht aus - der Hintergrund wirkt hier sehr grau, ist es aber nicht sondern ein helles Blau.


Hier haben wir unser Werk schon auf eine Platte an der Rückseite getackert.


Und so sah es dann am Tag der Erstkommunion aus. Lange mussten wir zittern ob dieses Fest auch wirklich stattfinden kann und unter welchen Bedingungen. In 2 Gemeinden wurde die Erstkommunion noch 2 Tage vorher abgesagt. 

Trotz allen Einschränkungen wurde es ein stimmungsvolles Fest und schönes Erlebnis für Kinder.

Verlinkt wird zum DvD

Bis bald
I & Du



Donnerstag, 8. Oktober 2020

Mal was anderes - ein Krabbeldecke

War wohl ein Scherz - das ist immerhin die 6 Krabbeldecke innerhalb eines Jahres die ich auf Wunsch genäht habe und eine habe ich selbst verschenkt - also insgesamt 7 Stück. Und alle verschieden. Dieses mal waren die Vorgaben: Mutter Juristin, Vater Geologe, ein Swimmingpool im Garten und ein Weingarten. Zuerst dachte ich, ich mache etwas mit einer Waage (der Gerechtigkeit). Auf der einen Seite die Erdkugel bzw. Steine und auf der anderen Seite Namen und Geburtsdatum der jungen Dame. Aber irgendwie hat mir das nicht wirklich für ein Kind gepasst. Also habe ich weiter überlegt... und bin zu diesem Ergebnis gekommen:






Wer es vielleicht doch nicht erkennt, das soll ein Swimmingpool sein :-)


Bis bald
I & Du

Dienstag, 6. Oktober 2020

Quiltfest 2020 in Vöcklabruck/OÖ

Am vergangenen Wochenende konnte das alljährliche Quiltfest der Patchworkgilde Austria stattfinden. Es war anders - wie alles andere eben auch. Aber es hat stattgefunden und nur das zählt im nachhinein. 

Mit einer Freundin hab ich mich in den frühen Morgenstunden auf den Weg nach Vöcklabruck gemacht. Die 3 Stunden Fahrzeit vergingen vor lauter ratschen fast wie im Flug, so das sich auch noch ein kleines Frühstück in einem netten Cafe vor Ort ausgegangen ist, bevor der Stadtsaal geöffnet wurde.

Es waren wieder sehr viele wunderschöne Quilts ausgestellt und das Shoppingerlebnis kam auch nicht zu kurz. Auch dieses Jahr habe ich wieder 2 meiner Quilts eingereicht und durfte sie ausstellen. Da war zum Ersten mein 6Köpfe12Blöcke Quilt 2019 in der Kategorie "Moderne Quilts" 


und zum anderen mein Weihnachtswandbehang "Es weihnachtet sehr..." in der Spezialkategorie "Weihnachten.."


Und jetzt gibt's einen kleinen Rundgang...


















Wer alle Quilts sehen möchte, schaut immer mal wieder zur Patchworkgilde Austria - dort werden sie demnächst alle zu bestaunen sein.

2 Tage vor dem Quiltfest kam ich auf die Idee mir eine Maske zu patchen und das ist das Ergebnis...


Es war ein sehr langer, aber wunderschöner Tag. Viel zu sehen, lustige Gespräche - der ganze Tag im Rausch meiner Leidenschaft ;-). Selbst die Gespräche während der insgesamt 6-stündigen Autofahrt drehten sich größtenteils um unser gemeinsames Hobby. 

Spät am Abend bekam ich dann noch einen Anruf: Mein 6K12B-2019 hat in seiner Kategorie als Publikumsliebling den 3. Platz erreicht. Darüber freue ich mich wirklich sehr. Zu guter letzt hab ich auch noch einen Verlosungsquilt gewonnen. Bin schon sehr gespannt welcher der schönen Quilts zu mir finden wird. 

Alles in allem ein sehr gelungener Tag - auf ein Wiedersehen beim Quiltfest 2021 am Mondsee

Verlinkt wird zu Patchen & Quilten, Creadienstag und DvD

Bis bald
I & Du