Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 28. Mai 2019

Monster-Lesezeichen

Nachdem ich mich für die Geburtstagsparty unseres Juniors für Monstereinladungen  nach einer Idee von hier entschieden habe...




habe ich mich als Mitgebsel (das ist ja schon üblich) für Monster-Lesezeichen entschieden. Die waren schnell genäht und sehen hübsch aus. Die Anleitung hab ich von hier...


Ich hab sie allerdings noch mit einem dünnem Vlies verstärkt - das erste war mir ohne Vlies zu schlabbrig. 

Verlinkt wird zu DvD, Create in Austria und Creadienstag.

Bis bald
I & Du



Dienstag, 21. Mai 2019

Wer einen Prinzen will... Fortsetzung

Die restlichen 5 Blöcke sind fertig genäht. Jetzt fehlen nur noch manche Details, wie die Augen der Prinzessin und teilweise der Frösche. Auch Applikationen sind erst teilweise fertig. Ich bin sehr motiviert bei diesem Quilt durchzuhalten und mich nicht zu sehr von anderen Projekten ablenken zu lassen. Das ist aber einfacher gesagt als getan, hab ich doch schon wieder ein Projekt gesehen, dass ich unbedingt machen möchte - aber dazu später mehr. Hier erstmal die fehlenden Blöcke...






Und jetzt geht es weiter mit "Handarbeit" bevor ich alle zu einem ganzen Top zusammennähe.

Ich freue mich, dass man Fortschritte erkennen kann und bin schon sehr gespannt wie er zusammengesetzt aussieht.


Bis bald
I & Du

Donnerstag, 16. Mai 2019

1 Täschchen...

mit 7 zauberhaft magischen Dingen. Darum geht es bei Ulrikes 7. Bloggeburtstag. Ich durfte Pamela vom Blog Bonnbon bewichteln. Das war teilweise gar nicht so einfach. Und damit meine ich nicht ein Täschchen zu nähen. Das war noch die leichteste Aufgabe. Nein - es war nicht so leicht ein paar "zauberhaft magische" Dinge zu finden. Wahrscheinlich stellt sich da jeder etwas anderes vor.


Für das Täschchen habe ich einen "zauberhaften" Stoff mit Schmetterlingen vernäht. Es ist eine "Peek-a-Boo Pouch" nach einer Anleitung von Caroline und schaut von Innen so aus:


ungefüllt...


Gefüllt habe ich das Täschchen mit
  1. einem magischen Glitzernagellack den man ganz magisch einfach abziehen kann (man braucht angeblich keinen Nagellackentferner)
  2. einem zauberhaften Einhorn-Waschgel
  3. Stickers die in der Nacht magisch leuchten
  4. ganz zauberhafte Einhorn-Büroklammern
  5. ein zauberhaftes Fläschen mit Glitzer
  6. eine Postkarte die man ganz zauberhaft selbst bemalen kann (ich hab es selbst mit der beigelegten Karte ausprobiert - echt zauberhaft auch wenn man sie nicht ganz bemalt so wie ich, dann ist sich nicht überladen, gefällt mir so sehr gut)
  7. und zu guter Letzt noch zauberhafte Einhorn-Taschentücher. Ob da der Schnupfen magisch verschwindet bezweifle ich etwas - aber für die Nase ganz zauberhaft

Und natürlich habe auch ich ein Päckchen mit einem Täschchen gefüllt mit 7 zauberhaft magischen Dingen bekommen. 



Danke liebe Pamela für dieses zauberhaft magische Kosmetiktäschchen. Über jedes einzelne zauberhafte Detail hab ich mich wahnsinnig gefreut.

Liebe Ulrike - ich wünsche Dir und Deinem Blog alles Gute zum 7. Bloggeburtstag. Es war eine feine Wichtelei und hat mir großen Spaß gemacht.



Bis bald
I & Du




Dienstag, 14. Mai 2019

Kuori


Vor einiger Zeit hab ich mir schon mal eine Kuori genäht. Ein wirklich super Handytäschchen - vor allem den Reißverschluss auf der Rückseite finde ich toll. Da passt neben ein bisschen Geld und ev. Ausweis auch mein Ladekabel hinein - immer dabei - einfach genial.
Jetzt schaut meine Kuori einfach nicht mehr so toll aus. 



Vor einiger Zeit hab ich das im Beisein einer Freundin angemerkt - ihr Antwort war: schmeiß es in die Waschmaschine. Ich hab nur gemeint: oder ich näh mir ein neues. Sie hat nur gelacht - soll ein neues nähen schneller sein, als das alte waschen?!?! 
Was soll ich euch sagen - ich hab mir ein neues genäht. Besser gesagt gleich 4. Wiedereinmal konnte ich mich nicht entscheiden welchen Stoff ich nehme... vernäht habe ich auch erstmals Korkstoff mit kleinen goldenen Klitzer drin - sieht man auf den Fotos leider nicht





Ich habe das rechts oben mit dem Frosch in Verwendung. Die anderen warten noch auf ihren Einsatz.

Verlinkt wird zur Taschen-Party (ganz neu!!!), DvD, Create in Austria, und Creadienstag.

Bis bald
I & Du

Freitag, 10. Mai 2019

1000 Teile raus...

... ist eine super Idee. Ich hab sie schon im Jänner aufgegriffen, denn schon lange war das Aufräumen in meiner Werkstatt wirklich notwendig. Ganz fertig wurde ich ja noch nicht, aber vieles war schon geschafft. Ich hab mich binnen kürzester Zeit von gefühlt 1000 Dingen getrennt :-)
Meine Werkstatt haben verlassen: sämtliche Seidenblumen die ich irgendwann mal geglaubt habe zu brauchen, Styroporkugeln, - kegeln, - figuren, Rohlinge zum bekleben mit Serviettentechnik, Decopage, Mosaiksteinchen, Dekoobjekte, Bastelbücher, Papier, Glaskugeln, Keramikteller zum Bemalen und Glasieren,... all das hab ich durch eine Freundin an eine Behindertentagesstätte abgegeben. Sie hatten die totale Freude darüber - es war wie Weihnachten :-). Als kleine Aufmerksamkeit bekam ich diesen coolen Vogel - eine Arbeit von der Tagesstätte.


Meine Häkelgarne und Hefte habe ich für eine Freundin zusammengepackt und ihr bei einem gemeinsamen Frühstück in Klagenfurt übergeben.
Es gibt natürlich auch Dinge von denen ich mich (noch) nicht trennen will, auch wenn ich sie schon lange nicht verwendet habe.
Eine echte Wohltat sich von so viel (für mich mittlerweile) unnützem Zeug getrennt zu haben. Da kommt immer noch Freude auf... obwohl ich das alles schon im Jänner geschafft habe. Die Tage habe ich mich weiter um meine Werkstatt gekümmert. Durch den freigewordenen Platz konnte ich meine Werkstatt super umstrukturieren. Es ist viel übersichtlicher geworden, einfach nicht mehr soooo vollgestopft.

Verlinkt wird zum Freutag und zu Annettes 1000 Teile-raus-Party

Bis bald
I & Du

Dienstag, 7. Mai 2019

T-Shirt-Quilt ist fertig


Rechtzeitig für nächste Woche zum Geburtstag unseres Juniors habe ich den T-Shirt-Quilt fertig gestellt. Verwendet hab ich ein dünnes Baumwoll/Polyestervlies. Das geht super zum Quilten und ist auch nicht zu dick um es durch die Maschine zu "würgen". Gequiltet habe ich mit dem Obertransportfuß immer diagonal zu den Quadraten... das war total spannend ob man überall hinkommt. Durch die T-Shirts habe ich nicht gequiltet und musste daher öfters absetzen, dadurch konnte ich auch immer wieder kurz rasten :-)
Beim Binding hab ich mich für Dunkelblau entschieden. Eigentlich wollte ich noch einen breiteren Rand machen - das heißt eigentlich ein breites Binding - aber da wollte die Ecken nicht so wie ich mir das vorgestellt habe. Daher habe ich alles wieder etwas gekürzt und ein normal breites Binding genäht.


Und so werde ich den Quilt unserem Junior präsentieren wenn er von der Schule nach Hause kommt - fürs Bett fast zu groß... aber er kann sich super drin einwickeln.


Bin schon sehr gespannt, was unser Junior dazu sagt.

I & Du

Dienstag, 23. April 2019

Sashiko

Es hat mir keine Ruhe gelassen - ich habs nochmal mit Sashiko probiert. Als ich Sashiko zum erstemal gelesen habe, dachte ich ja an Stoff färben und das war dann kein Thema für mich. Aber irgendwie hat mir das doch keine Ruhe gelassen und ich hab mich mal informiert - kann ja nicht schaden. Dabei hab ich Sashiko nur mit Shibori verwechselt. Na das geht ja dann doch. Bei meinem ersten Versuch bin ich kläglich gescheitert - falscher Stoff, falsche Garnfarbe, Garn zu dünn, das Motiv - naja ... also ab in den Müll! 
Irgendwie konnte das doch nicht sein, dass ich das nicht wenigstens halbwegs hinbekomme... also muss ein neuer Versuch her. Und siehe da es wurde etwas... mit dem richtigen Stoff, das Garn mehr Kontrast zum Stoff und auch etwas dicker. Das Motiv hab ich beibehalten, denn es gefiel mir immer noch und war auch passend zur Osterzeit.



Das Motiv ist etwas nach unten gerutscht... naja...


Innen gibts ein paar Karotten damit der Hase vorne nicht verhungert...


Und die Rückseite dezent gestreift...
Mit dem Ergebnis bin eigentlich schon ganz zufrieden - für mein "erstes" Sashiko gar nicht mal schlecht... (auch wenns der zweite Versuch ist).


Bis bald
I & Du