Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 3. Dezember 2019

Es weihnachtet sehr...

ist die Vorlage von Ursula Schertz die auf 4. Teile in einem Patchwork Magazin veröffentlicht wurde. 


Im Juli habe ich schon damit angefangen. Mit dem Ziel den Wandbehang vor dem Advent fertig zu stellen. 



So ging es über den Sommer immer mit einem Hauch von Weihnachten weiter - schon komisch, aber wie sollte man so ein aufwendiges Stück sonst zeitgerecht fertig bekommen?


Der erste Teil war geschafft... nur noch 3 Teile :-)




Der letzte Teil der Anleitung kam immerhin erst am 9. November heraus. Da war noch einiges zu tun. Es waren noch 3 Engerln zu sticken und ein paar Patchworkteile zu nähen. 


Dann natürlich den letzten Block zusammenzusetzen, die Umrandung dran zu nähen und zum Schluss natürlich quilten und das Binding. Beides wollte ich mit der Hand nähen.

Im Endeffekt habe ich bis jetzt NUR die Stickbilder "umquiltet" und das Binding fertig gemacht. Das ist sich gerade am Samstag den 30. November bis 22.30 ausgegangen. Mein Wandbehang hängt!!! 




Den Rest des quiltens werde ich nach Weihnachten in aller Ruhe machen!

Verlinkt wird zu  DvD, Create in Austria, Creadienstag und Handgestickt.

Bis bald 
I & Du

Kommentare:

  1. Servus Karin!
    Wow, der Wandbehang sieht wirklich super aus! Ich würde mich freuen, wenn du ihn nach der Fertigstellung noch einmal beim DvD zeigst! Danke für deine Teilnahme und liebe Grüße
    ELFi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS.: Leider hab ich von dir noch keine Antwort auf meine Nachricht vom 27. November bekommen. Deshalb bedanke ich mich an dieser Stelle noch einmal für dein Überraschungspackerl ganz herzlich. Ich war sehr überrascht und hab mich wirklich über den etwas anderen Adventkalender und den Leseknochen gefreut. Beides ist in Verwendung! Danke noch einmal und liebe Grüße
      ELFi

      Löschen
  2. Oh, wie wunderschön! Der Wandbehang ist eine wahre Pracht. Und Du hast ihn ja auf den Punkt fertig bekommen. Zumindest fertig zum Aufhängen ;-)
    Ich habe auch mal einen Weihnachtswandbehang aufgehängt und das Binding war hinten mit Stecknadeln umgesteckt, weil keine Zeit mehr war für die Handnaht...
    Nach Weihnachten wirst Du Dir in Ruhe überlegen, wie Du ihn quilten willst.
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Karin, das ist der Wahnsinn! So wunderwunderwunderschön <3 <3 <3 Deine Mühe bis zum Advent hat sich absolut gelohnt. Und ich bewundere dein Durchhaltevermögen, gerade im Sommer! Auf jedenfall mach unbedingt nach Weihnachten in Ruhe und ganz entspannt weiter. So wächst der Behang auch für nächstes Jahr. Hach, schöne Geschichte. Und hast du eine Stickmaschine oder die Engel etwa auch noch mit der Hand gestickt? So oder so, beneidenswert :-) Hab noch eine wunderschöne Adventszeit! Herzliche Grüße Jenny

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Wandbehang ist wahnsinnig schön und der wäre mein aboluter Favorit für Weihnachten. Ich muss mir mal die Anleitung anschauen, ob man das mit der Hand sticken kann und wie gut es erklärt ist. Das wäre ein schönes Projekt für mich nächstes Jahr - da würde ich viel lernen, weil sticken kann ich gar nicht. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Könntest du mir vielleicht sagen in welchen Zeitschriften (Nummer/Jahrgang) die Anleitung erschienen ist? LG Ingrid

      Löschen
  5. Wirklich toll. Sieht sehr schön aus. Ich habe auch kurz überlegt, aber ich kenne mich selbst und meine Ausdauer ... Aber dein Quilt sieht toll aus. Wenn du ihn nicht mehr möchtest, sende ich dir meine Adresse :)

    AntwortenLöschen
  6. Wow, warst du fleissig! Und was für eine Punktladung, super! Danke (wieder einmal, und hoffentlich nicht zum letzten Mal!) fürs Verlinken bei der "handgestickt" Linkparty! Du bist eine der treuesten Beitragenden, darüber freue ich mich immer sehr. Magst du noch ergänzen, aus welcher Patchworkzeitschrift die Vorlagen stammen? Das wäre super, dann können Interessierte wie Ingrid das auch nachsticken. Liebste Grüße, und hoffentlich treffen wir uns nächstes Jahr wieder einmal! Gabi

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über einen Kommentar von dir!

Beim Kommentieren werden die von dir eingegebenen Formulardaten gespeichert, eventuell auch deine IP-Adresse. Deinen Kommentar kannst du jederzeit selbst entfernen oder durch mich entfernen lassen.