Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 20. Oktober 2017

Patchworkkurs Teil 3

Heute geht es weiter - habe wieder etwas fertig. Sozusagen das erste Weihnachtsgeschenk: ein Bärentäschchen!
Sehr einfach und schnell zu nähen - ohne irgendwelche Komplikationen. Der Außenstoff wird auf Vlies aufgesteppt - das Muster ist frei zu wählen. Ich habe einfach Wellenlinien gemacht. Das Futter und die Innentaschen werden in einem Stück zugeschnitten, die Innentaschen abgenäht. 
Außenstoff und Innentaschen werden aufeinandergelegt, die Seitenteile kommen an den Rand angenäht. Oben und unten den Reißverschluss noch annähen und mit dem Binding hält dann alles zusammen. Die erste Naht vom Binding hab ich mit der Maschine genäht und die zweite wieder einmal mit der Hand - mit der Maschine habe ich da einfach keine 100% Trefferquote :-)
Dann noch die Seitennähte zugenäht und fertig ist sie...









Dieses war der dritte Streich und der vierte folgt demnächst...


Bis bald
I & Du



Dienstag, 17. Oktober 2017

Patchworkkurs Teil 2 oder Herbst-Mug-Rug-Tausch

Andrea hat zu einer "Herbst-Tassenteppich-Tausch-Party" eingeladen. Für unseren Mag-Rug-Tausch war ein herbstliches Motiv gefragt und heute dürfen wir unseren "Tassenteppich im Herbstlook" präsentieren. Auch dafür kam mir die Idee im Kurs. Eine andere Dame hat einen Läufer mit Blättermotiv genäht. Und aus so einem Blatt ist dann mein Mug-Rug entstanden.




Die verwendeten Stoffe stammen noch von der herbstlichen Wimpelkette. Und die Kürbisse kommen aus meiner Kiste frisch dazu. Ein Zierstich findet sich in der gelben Umrandung des Blattes und das Blatt selbst ist mit einem Applizierstich umrandet - ist aber nicht appliziert sondern gepatcht.
Wer diesen herbstlichen "Tassenteppich" bekommt wird noch nicht verraten!

Dieses war der zweite Streich - und der dritte folgt demnächst!

Verlinkt wird zu Create in Austria, Creadienstag und Dienstagsdinge

Bis bald
I & Du

Sonntag, 15. Oktober 2017

Patchworkkurs Teil 1

Letztes Wochenende war wieder unser halbjährlicher Patchworkkurs. Es sind immer die gleichen lustigen Damen vereint und der "Schmäh" rennt natürlich. So ein Kurs ist natürlich dafür da, dass man neue Dinge lernt und Margit bringt immer wieder neue Ideen mit über die wir uns dann stürzen. 
Es sind wieder einige Dinge entstanden bzw. wurden begonnen, die ich jetzt der Reihe nach fertig mache.
Angefangen habe ich am Samstag mit einer sogenannten "Webetasche". Die Anleitung hatte ich mir schon einmal mitgenommen und konnte so gut die Streifen vorbereiten. Denn Streifen nähen kann man gut zu Hause - dafür braucht es keinen Kurs



Die Streifen hab ich dann mal provisorisch (ohne sie vorher zurechtzuschneiden) zusammen verwebt, damit ich sehen konnte ob das eh gut ausschaut. Mit dem Ergebnis war ich sehr zufrieden.
Im Kurs habe ich die Tasche dann soweit fertiggemacht, dass ich zu Hause nur noch das Bindung von Hand  und die Blümchen annähen musste. Gesagt getan... am Sonntagabend war sie dann fertig:






Dieses war der erste Streich und der zweite folgt demnächst.

Verlinkt wird zu Nähzeit am Wochenende und TT-Taschen und Täschchen

Bis bald
I & Du

Freitag, 6. Oktober 2017

Meine Ausbeute

an "Nähutensilien" erstanden im Urlaub freut mich sehr. Wer schon in Caorle (Italien) Urlaub gemacht hat, weiß wahrscheinlich, dass am Samstag Vormittag ein großer Markt stattfindet. Beim ersten Besuch dieses Jahr habe ich bunte Schrägbänder erstanden. Also ICH habe die bei uns noch nie gesehen. Ein paar davon hab ich mir ausgesucht und als Urlaubserinnerung mitgenommen. Mal sehen wofür ich die dann einmal brauchen kann...


Zwei Wochen später waren wir nochmals auf diesem Markt. Eigentlich unser Abreisetag - aber egal. Wir waren zeitig in der Früh dort und konnten in aller Ruhe bummeln, während die Stände teilweise erst aufgebaut wurden. Und dann habe ich einen Stand (es gab dann mehrere dieser Art) entdeckt der Stoffe hatte - aber es waren nicht Stoffe im eigentlichen Sinn wie ich feststellen musste - sondern Tischtücher in allen Größen. Ein Design mit alten VW-Bussen hat es mir besonders angetan. Ich habe mich dann für 3 Tischtücher entschieden, die ich wohl allesamt zerschneiden werde - denn ich will ja die Stoffe verarbeiten... seht selbst...







Die beiden ersten finde ich einfach nur witzig und der dritte ist eifach nur schön. Bin schon gespannt was daraus wird... irgendwie habe ich sofort an Taschen gedacht, weil die Stoffe etwas fester sind.

Ich freue mich, dass morgen und am Sonntag ein Patchworkkurs ist. Ein paar Pläne habe ich schon, aber es gibt ja immer etwas neues zu bestaunen und auszuprobieren. Da lass ich mich mal überraschen.

Verlinkt wird zum Freutag

Bis bald
I & Du

Dienstag, 3. Oktober 2017

Medaillon-Quilt

Mein Top ist fertig! Die Anleitung für den letzten Border des Bernina Medaillon-Quilts gibt es ja schon seit Mitte Juli. Meinen vielleicht vorläufig letzten Border habe ich heute fertiggestellt. Die Größe wäre nach dem 5. Border genau richtig gewesen und mein 6. Border hätte auch ohne Zwischenborder genau gepasst. Ich hab dann mal eine Seite angenäht und das hat mir gar nicht gefallen...




Also habe ich den Streifen wieder abgetrennt und doch einen Zwischenborder angenäht. Dadurch musste ich auch vor den Ecken noch Teile einfügen. Ich finde das passt jetzt ganz gut so - mir gefällt es so:



Die Ecke hab ich nicht abgerundet, das schaut nur so aus weil unser Tisch abgerundete Ecken hat. 

Ich weiß noch nicht genau, was ich damit weiter mache - vielleicht mach ich noch einen Rand dazu... je nachdem welche Größe ich dann brauche. 


 


Zur Zeit passt er genau auf unseren Esstisch in der Küche. Mit Binding würde er dann aber wahrscheinlich etwas abstehen - also passt er dann wieder doch nicht....

Nachdem ich nun "fertig" bin, habe ich für mich festgestellt, dass Rundungen nicht unbedingt meine Freunde sind - aber es lässt sich bewerkstelligen. Das Projekt an sich hat mir aber wirklich sehr gut gefallen und Spaß gemacht. Man konnte (bzw. "musste") viel neues ausprobieren und es hat bestimmt den Patchwork-Horizont erweitert.

Ein herzliches Dankeschön an Dorthe und Andrea für die tollen Anleitungen!

Hier noch ein paar Detailbilder des Medaillon-Quilts:








Bis bald
I & Du

Sonntag, 1. Oktober 2017

Genähtes für den Urlaub

Heute möchte ich euch ein paar Dinge zeigen die perfekt für unseren Urlaub waren. Teils von mir selbst genäht oder im "Tauschhandel" von anderen Bloggerinnen bekommen.

"Mensch ärgere dich nicht" haben wir dann doch auch am Strand gespielt. Ich hab aufgepasst wie ein Luchs, damit kein Kegel im Sand verschwindet. Bettina mit dem Blog "Die kreative Nadel" hat mich beim JZT-Herbst damit überrascht.


Außerdem war dieses Täschchen - genäht von Jana von "zum Nähen in den Keller" immer mit am Strand dabei. Darin hatte alles Platz was wichtig ist: Schlüssel, Tatü´s, Handy, ein paar Euros, Brille usw. Ich konnte somit alles mal schnell mitnehmen zum Strandspaziergang oder in ein Café.


Von mir selbstgenäht ist diese geräumige Badetasche - Im Sommer 2016 genäht und im Sommer 2017 fertiggestellt - es haben nur noch die Träger gefehlt, die haben es letztes Jahr einfach nicht mehr auf die Tasche geschafft...



Bis bald
I & Du







Mittwoch, 27. September 2017

Gartenfeen

Es gibt nicht nur "Nähfeen" sondern auch "Gartenfeen". Wieder nach einer Vorlag von Ursula Schertz. Ich dachte mir, die kann ich vielleicht ein bisschen im Urlaub sticken, habe mir grün meliertes Garn gekauft und noch Grüntöne aus meinem Vorrat mitgenommen. Zu viel werde ich nicht kommen - habe ich gedacht - aber es ging so flott voran, dass ich selbst erstaunt bin. Als ich die erste Nähfee in Arbeit hatte - mit grün-meliert - hab ich mir überlegt, dass ich ja bei jeder Fee so einen kleinen (oder auch größeren) Farbtupfer dazumischen könnte... und hab die Teile ausgelassen. Wieder daheim, hab ich dann die Farben ergänzt - ich hatte ja nur grün mitgenommen. Und hier meine erste "Gartenfee":


Die Motive habe ich wieder auf ein wasserlösliches Vlies gezeichnet und dann auf den Stoff aufgeklebt. Die Umrandung werde ich dann sticken, wenn rundherum der Stoff gepacht ist.

Weiter geht es mit einer Gartenfee die auf einem Radieschen sitzt - Radieschen wieder in Farbe...



Die dritte hält einen Riesenkürbis...


die vierte schnuppert an Rosmarin den ich in einem dunkleren Grün gestickt habe, gefällt mir sehr weil sich vom Rest abhebt. Ein bisschen lila dazu als Farbklecks...


die nächste tanzt mit Schnittlauch, auch wieder mit Extragrün und eine Kugel  in Petrol...


und die letzte liegt gemütlich unter einer Blume (die erst noch auf einen Stoff - der noch an den weißen angenäht werden muss - appliziert wird). Dafür summt schon die bunte Biene herum...


Dazu gibt es eine Blätterranke - noch ohne Blümchen...


Weiter bin ich nicht gekommen, da ich ja keine Farben mit hatte. 

Zum Glück hatte ich noch mein "Langzeitprojekt" mitgenommen (wie mir das noch eingefallen ist weiß ich auch nicht - wahrscheinlich hab ich gedacht zur Abwechslung, falls ich das Sticken satt hätte). Die Hexies waren schon fertig und ich habe noch 18 Blümchen zusammengenäht...


Und jetzt ist wirklich Schluß... mehr hab ich nicht :-)

Verlinkt wird zu Handgestickt und Create in Austria 

Bis bald
I & Du















Freitag, 1. September 2017

JZT Herbst...

Marietta und Rebecca haben zum JZT-Herbst eingeladen und ich war dabei. Die Wünsche waren eindeutig... und doch hab ich mir etwas schwer getan. Aber ganz zum Schluss hab ich es dann doch noch geschafft. Auf den letzten Drücker sozusagen. Gestern hab ich dann mit Spannung verfolgt, ob mein Packerl wohl noch rechtzeitig ankommt... so ein Nervenkitzel!
Mein Packerl hab ich schon letzte Woche bekommen, da war ich noch nicht mal fertig zum abschicken... aber was solls, solange es noch rechtzeitig ankommt passt ja alles.
Jetzt zeig ich euch erstmal was ich ausgepackt habe:




So süß... ein MugRug mit Igel!!! So schön appliziert... ganz entzückend.



In dem Sackerl befindet sich ein "Mensch ärgere dich nicht" - natürlich auch selbst genäht und bemalt. Auch bei den Kegeln sind die Köpfe schön bunt angemalt.



Und noch dazu eine nette Karte - geschrieben von Hand - wo bekommt man das noch?



Danke liebe Bettina du hast mir mit dem Herbstpackerl wirklich eine Freude gemacht. Ich überlege schon ob ich das Spiel mit in den Urlaub nehme - hab aber Angst, dass die Kegeln vielleicht im Sand verschwinden... oder wir spielen nur im Appartment - das geht auch! Also es ist beschlossen: Das Spiel kommt mit!!!!

So, und jetzt kommen wir zum "Packerl in letzter Minute" :-) Anja von Freizeitparadies hat sich eine Wimpelkette gewünscht - ihre Lieblingsfarbe ist blau, aber für die Wimpelkette gehen auch Herbstfarben.
Soweit so gut. Blau hab ich genug... aber ich hab gesehen, sie hat schon eine blaue Wimpelkette bekommen. Also Herbstfarben! Da schaut es bei mir aber nicht so toll aus damit. Und das war mein Problem... das ich erst letzen Samstag lösen konnte und deshalb war ich dann soooo spät (aber immer noch rechtzeitig) dran. Ich war mit einer Nähfreundin im Patchworkladen meines Vertrauens in Leibnitz (gute 1 1/2 Stunden Fahrt - da kann man leider nicht so gleich zwischendurch mal fahren). Klar hätte ich auch online bestellen können, aber das mach ich bei Stoffen nicht so gerne - die schau ich mir gerne direkt an. Auf jeden Fall hab ich dort die Stoffe für die Wimpelkette gefunden und mich am Sonntag in aller Ruhe ans nähen gemacht... und hier ist das Ergebnis:



Und damit auch etwas blaues im Packerl ist, hab ich noch einen Teelichthalter und ein Willkommen-Schild mit Serviettentechnik gestaltet.





Die Buchstaben H E R B S T hab ich mit der Maschine appliziert. Das war eine lustige Arbeit. 








Jetzt bin ich gespannt, was die anderen so gewerkelt haben.

Verlinkt wird zu Create in Austria, Freitag, Nähzeit am Wochenende und natürlich zum JZT!

Bis bald
I & Du


Dienstag, 29. August 2017

Geo-Bags

sind mal zur Abwechslung entstanden. Die musste ich einfach ausprobieren. 


Den Schnitt gibts in 2 Größen bei pattydoo und ich hab auch gleich beide Größen ausprobiert.






Die Geo-Bags sind einfach und schnell zu nähen 

Bei meinem Ausflug letzte Woche nach Graz, wo ich Gabi von made with Blümchen kennenlernen durfte, haben 2 von ihnen ihre Besitzer gewechselt.


Bis bald
I & Du


Donnerstag, 17. August 2017

Sew Together Bag

Ich bin ja wirklich sehr lange (wie auch viele andere) um diesen Schnitt herumgeschlichen. Den letzten Anstoß haben mir dann die beiden Beiträge von Gabi (made with Blümchen) gegeben. Jetzt hab ich mir das Original selbst zum Geburtstag geschenkt und auch gleich ausprobiert.




Mir gefällt sie, obwohl sie auch einen kleinen Schönheitsfehler hat. Hab ich doch gelesen man soll darauf achten ob der Außenstoff ein Motiv hat. Ach bei meinem Stoff ist das egal. Sind ja nur Spulen. Erst als ich den Außenstoff dann angenäht habe ist mir so richtig aufgefallen, dass meine Spulen jetzt auf einer Seiten einen Kopfstand machen. Hätte ich doch teilen sollen. Jetzt war es zu spät.


Was solls - aus Fehlern kann (soll, muss,...) man lernen. Und das habe ich getan...
Ich habe auch den Streifen fürs Binding schmäler zugeschnitten und den Reißverschluss der die STB schließt verlängert. Die Erfahrungen von anderen Bloggern (Gabi) sind echt gold wert. Danke dafür :-)
Hier noch ein paar Bilder meiner ersten STB:





Meine erste hab ich mit einer gehäkelten Spitze (aus meiner Kramkiste) aufgepeppt. Man kann ja für den Außenstoff so viele verschiedene Varianten wählen. Für meine erste war ich dazu aber nicht geduldig genug und außerdem spricht der Stoff eh schon für sich - da muss man nicht viel extra machen. Ich musste einfach mal eine fertig in Händen halten - und das schnell!!! :-)

So und jetzt kommts: nachdem ich die erste fertig hatte, habe ich noch eine zweite angefangen und am nächsten Tag fertig gemacht:




Bei diesem Motivstoff hab ich schon mitgedacht und den Stoff geteilt - die Motive stehen nicht Kopf :-)




Alles in allem hab ich mir aber bei der zweiten etwas schwerer getan und mehr getrennt, weil manche Nähte nach annähen des Bindings noch zu sehen waren. Woran das wohl liegt... bis mir eingefallen ist, dass ich bei der ersten STB das Vlies etwas kleiner zugeschnitten hatte als die Stoffe, damit die Nähte nicht so dick werden. Mir kommt jetzt vor, die zweite ist etwas "fülliger" - die erste ist einfach "schlanker".
Das war bestimmt nicht meine letzte STB - ich finde so eine STB ist ein perfektes Geschenk. Deshalb werde ich eine der beiden behalten und die andere demnächst verschenken.


Bis bald
I & Du