Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 30. September 2016

Adventkalenderwichteln

Adventkalenderwichteln - oh wie schön! Da wäre ich gerne einmal dabei! Ich stell mir das wunderschön vor, wenn man jeden Tag ein Päckchen aufmacht, das ist ja dann schon fast wie Weihnachten.
Ich wünsche mir einen Advent, wie er früher einmal war, eben mit Adventkalender. Und wenn schon Adventkalender, dann bitte einen liebevoll gemachten, mit ganz wunderbaren Kleinigkeiten extra für jeden von uns gemacht... Ja das wäre schön, da würde ich mich echt freuen, wenn ich da mitmachen darf!




Jetzt werde ich mal schnell bei AppelKatha vorbeischauen und mich anmelden.

Bis bald
I & Du

Quilt-Fest 2016

Es war mir eine Freude, das ich so ganz überraschend dem Quillt-Fest doch einen Besuch abstatten konnte. Dieses Jahr, übrigens das 20-jährige Jubiläum der Patchworkgilde Austria, wurde das Fest in Frankenmarkt in Oberösterreich veranstaltet. Die passende Kulisse dafür war das Schloß Stauff. 


Vorbei an den ersten traumhaften Quilts hab ich den Raum mit den Näh-, Stick- und Overlookmaschinen betreten. Dort war vielleicht was los und die Maschinen ratterten nur so. Mich hat aber nur eine Maschine wirklich interessiert, weil ich mir nicht vorstellen konnte wie die funktioniert - eine Longarm-Quiltmaschine. Ich muss sagen ich bin echt beeindruckt von dem Ding und das hat bis heute nicht nachgelassen. Zuerst hab ich ein bisschen zugehört, was denn die anderen Damen so über die Maschine wissen wollten. Schließlich hab ich mich auch daran gewagt Fragen zu stellen und mir die Maschine etwas erklären zu lassen. Ich durfte sogar selbst die Maschine bedienen - es war sooooo leicht - im Vergleich dazu, wenn man selbst die Mengen Stoff durch eine "kleine" übliche Maschine "stopfen" muss. Die Muster werden viel runder als bei mir daheim - aber das ist wahrscheinlich bei so einem Quillt-Traum normal. Ich werde mal weiter davon träumen… wer weiß… vielleicht seh ich ja mal eine Sternschnuppe vom Himmel fallen und mir fällt dann genau dieser "Traum von Maschine" als Wunsch ein...


Ein paar Bilder von ausgestellten Quilts konnte ich noch machen, bevor meine wirklich "frisch geladenen" Batterien vom Fotoapparat streikten. Ich konnte meinen Augen nicht trauen, so hab ich mich darüber geärgert. Zum Glück konnte man eine CD erwerben wo alle Quilts verewigt sind… hier leider nur wenige  meiner Eindrücke…















Ich hätte noch gerne viel, viel mehr Fotos gemacht. Vor allem hat da eine Dame einen "Dear Jane Quilt" digitalisiert und dann mit winzig kleinen Kreuzstichen auf weißem Leinen (Frau hat kaum die Fäden sehen können) gestickt. Und das für mich in Rekordzeit. Wenn ich mich richtig erinnere waren 700 Stunden Stickzeit angegeben - was ja jetzt vielleicht nicht soooo überrascht - aber diese 700 Stunden hat sie von irgendwann im Februar bis zum Krampustag desselben Jahres gestickt. Die Frau muss ja Tag und Nacht gestickt haben, und dann so kleine Kreuzstiche. Da sieht man ja irgendwann nichts mehr, wenn man stundenlang nur so feine Stiche stickt… dann noch die Blöcke zusammengenäht und gequiltet - natürlich von Hand. Der Quillt war echt ein Traum.

Vielleicht bis zum nächsten Quillt-Fest - nächstes Jahr in Vorarlberg.

Verlinkt wird zu Freutag.

Bis bald
I & Du



Mittwoch, 28. September 2016

Herbstkind Sew Along - Das Finale

Es ist fast Ende September und der Herbst hat seinen Einzug gehalten. Auch das Finale vom Herbstkind Sew Along ist erreicht. Jetzt stellen sich für mich einige Fragen: 

1. Ist die Jacke doch noch fertig geworden?
2. Passt sie dem Kind oder ist sie vielleicht zu groß oder zu klein?
3. Würde ich diesen Schnitt noch einmal nähen?
4. Könnte man meine genähte Jacke noch verbessern?
5. Würde ich bei der nächsten Jacke etwas anders machen?


Diese Fragen hab ich mir alle gestellt… und ich kann sie mit gutem Gewissen alle mit "JA! beantworten.

Frage 1 und 2 ist mit diesen Bildern beantwortet…



Beim Nähen hab ich mich fast genau an die Angaben gehalten. Bei den Armbündchen hab ich eine Kleinigkeit geändert. Die Bündchen bei mir sind eigentlich nur eine Einfassung, sonst wären die Ärmel zu lange geworden.


Ausserdem hab ich neben dem Reißverschluss, bei der Kapuze rundherum und beim unteren Bündchen die Nähte noch mit 0,5 cm Abstand abgesteppt, damit sich nichts verschiebt, die Form besser haltet und sich nicht das Futter herumwuselt und selbstständig macht.




Zu Frage 3 sage ich sofort JA, denn der Schnitt war einfach. Auch für eine Kleidungsnähanfängerin wie mich. Ich habe wirklich noch nicht viel Kleidung genäht und für den Junior war es eine Premiere. Er ist total begeistert und wollte sie heute gleich anlassen. Für diese Jacke, die mit Vlies abgesteppt und mit Fleece gefüttert wurde, war es heute aber eindeutig viel zu warm.




4. Natürlich gibt es Verbesserungen - auf den ersten Blick sind notwendige Verbesserungen nicht ersichtlich (deshalb habe ich auch nicht rechtzeitig wieder aufgetrennt). Bei genauerem hinschauen aber schon. Oben beim Reißverschluss  stimmen die Rundungen nicht… auf einer Seite mehr, auf der anderen weniger. 



Für mich aber trotzdem perfekt genug. Und zwei Nähte vorne treffen sich mit 1 cm Unterschied - Frau sieht es nicht wirklich, aber ich nehme an, wegen diesem Nähfehler sind auch die Rundungen oben beim Reißverschluss unterschiedlich. 



Aber auch das ist für mich perfekt genug.


5. Bei der nächsten Jacke würde ich natürlich darauf achten, dass mir oben beschrieben kleine Nähfehler nicht mehr passieren. 
Bei den Taschen müsste ich mir allerdings etwas überlegen. Sie schauen richtig gut aus - da könnte ich jetzt nicht meckern. Aber innen vorne (wie soll ich sagen… auf der Rückseite vom Aussenstoff) ist ja das abgesteppte Vlies und da ist die Tasche nicht nochmal abgefüttert… das könnte etwas kratzen… Vielleicht habt ihr ja eine Idee wie ich das im Nachhinein noch verbessern könnte.

Jetzt bin ich gespannt, was die anderen Damen so gezaubert haben.

Ein herzliches Dankeschön für den HerbstkindSewAlong, der mich dazu "überredet" hat, dem Junior jetzt endlich mal eine schöne Jacke zu nähen.


Bis bald
I & Du

Mittwoch, 21. September 2016

Herbstkind Sew Along Teil 4

Einen kleinen Einblick kann ich euch schon geben. Bevor ich die Stoffe zuschneiden konnte, musste ich mir erst einen Steppstoff herstellen. Das wollte ich unbedingt einmal ausprobieren und ich muss sagen, es ist mir ganz gut gelungen. Ich habe dazu den Aussenstoff mit Sprühkleber auf das Vlies geklebt. Danach auf dem Vlies den Raster aufgezeichnet.





Vor dem Steppen hatte ich ein bisschen einen Horror, aber der hat sich nach der ersten Steppnaht gelegt. 





Es hat zwar einen Abend gedauert, aber ich habe es geschafft. Meine Steppstoffteile sind fertig.





Endlich konnte ich die restlichen Teile zuschneiden. 



Das wars auch schon, denn weiter bin ich noch nicht gekommen. Werde wohl noch die eine oder andere Abendschicht einlegen, damit ich pünktlich zum Finale auch wirklich mit der Jacke fertig bin.

Verlinkt wird zu Herbstkind Sew Along

Bis bald
I & Du



Dienstag, 20. September 2016

Kuh...

-li narrisch ist eine Freundin von mir. Und weil sie eigentlich nichts mehr mit Kuhflecken bzw. Kühen haben möchte, habe ich ihr doch noch etwas mit Kuhflecken genäht…



Was hätte ich auch sonst mit dem Kuhfleckenstoff anfangen sollen? Die Übergabe war bereits im Juli - doch leider hat mein Schleppi seinen Geist aufgegeben und viele Fotos waren futsch… deshalb zeige ich ihn euch erst heute. Musste mir ja wieder ein Bild davon besorgen und weil man dann nicht gleich dazukommt darüber zu berichten, dauert halt alles ein bisschen länger.


Bis bald
I & Du

Montag, 19. September 2016

52 Wochen - 52 Projekte

Was soll ich euch sagen… ich hinke wieder einmal hinterher. Mein letztes Projekt war von der Woche 29 und jetzt ist schon KW 38. Ich bin einfach nicht dazu gekommen weiter Anleitungen umzusetzen - noch dazu ist mein Schleppi eingegangen und mit ihm sämtliche Anleitungen die ich irgendwann im Netz gefunden habe und unbedingt nähen wollte. Ich hab zwar Zwischengespeichert, aber ich finde die Anleitungen trotzdem nicht soooo schnell. Außerdem hatte ich ein paar Projekte die wirklich viel Zeit in Anspruch genommen haben - z.B.: der Hochzeitsquilt und die Nähfeen, dann noch den Babyquilt… Aber jetzt werde ich mich wieder vermehrt um mein 52-Wochen-Projekt kümmern - so nebenbei. 
Ich freue mich sehr, dass ich euch schon ein weiteres Projekt zeigen kann - für die Woche 30! Aber woher die Anleitung ist, weiß ich leider nicht mehr :-(


Es sind kleine Täschen die auf den Schlüsselbund passen, damit man immer z.B.: eine "Wagerlmünze" dabei hat.

Verlinkt wird zu Montagsfreuden

Bis bald
I & Du

Mittwoch, 14. September 2016

Herbstkind Sew Along Teil 3

Etwas verspätet kommt mein Einblick in mein Jackenprojekt. Dafür haben wir einen wunderschönen Urlaub in Italien verbracht.





Mittlerweile hat sich mein Junior für die gefütterte Jacke Jacke entschieden. Es bleibt bei diesem dunkelblauen Stoff…


im Vordergrund. Das Futter muss ich erst heraussuchen und auch das Vlies hab ich noch nicht… dafür aber den passenden Reißverschluss, das Schnittmuster schon ausgedruckt, ausgeschnitten und die volle Motivation für diese Jacke :-)

Verlinkt wird natürlich zum Herbstkind Sew Along.

Bis bald 
I & Du


Dienstag, 13. September 2016

Mein Regenbogen...

Quillt ist etwas gewachsen… mittlerweile habe ich ein paar schwarze Streifen zugeschnitten und an die bunten drangenäht. 



So schön hab ich alles aufgelegt, mit post-its beschriftet, waagrecht und senkrecht die post-its aufgeklebt damit nur ja nichts schiefgeht. Eigentlich hab ich gedacht, ich habe alles richtig gemacht - aber dann kam das böse erwachen… jetzt muss ich trennen… denn auf einmal sind zwei waagrechte und zwei senkrechte nebeneinander… insgesamt 6 Blöcke muss ich auftrennen oder neu machen und die "verdorbenen" anderweitig verwenden. Mal sehen wie sich das mit dem Stoff ausgeht.



 Hier beim oberen Bild oben links kann man meinen Fehler gut erkennen - *schnief* 





Aber was solls, es soll nichts ärgeres passieren und ich hab es ja noch einigermaßen rechtzeitig bemerkt. Gelernt hab ich daraus, dass ich bei diesem Quillt (und bei weiteren ähnlichen) immer alles ganz genau auflegen muss und am Platz nicht sparen darf.

Verlinkt wird zu Creadienstag und Create in Austria 

Bis bald
I & Du

Sonntag, 4. September 2016

Nähfee die 5te

Meine 5te und letzte Nähfee kümmert sich um die Finger. Ich persönlich kann ja mit Fingerhut so gar nicht und verwende ihn auch äußerst selten. Nur wenns gar nicht anders geht - z.B.: beim Binding von Hand genäht und ev. wenn ich mal etwas mit der Hand quilte.




Die Stoffe sind schon herausgesucht und jetzt geht's ans zuschneiden. Auf das zusammen nähen freu ich mich schon - das wird ein Spaß


Wie weit die beiden anderen Damen schon sind könnt ihr bei Alexandra und Andrea schauen.



Verlinkt wird zu Create in AustriaWeWoL und Nähzeit am Wochenende und damit ab in den Urlaub.


Bis bald 
I & Du

Freitag, 2. September 2016

Minitaschen

heißt es im August beim Taschen Sew Along von greefietsen. Da ich die letzten 2 Monate leider ausgelassen habe, freue ich mich dass ich jetzt wieder einmal ganz knapp noch mit dabei bin. Die Anleitung findet ihr bei Kathi von Malamue.



Verlinkt wird zu FreitagCreate in Austria, Malamue und TaschenSewAlong von greenfietsen 

Bis bald
I & Du