Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Samstag, 19. Dezember 2015

Eine Patchworkdecke

für Weihnachten ist fertig geworden. Die Decke mit den Pinguinen wird es unter den Weihnachtsbaum schaffen. 



Genau schauen dürft ihr aber nicht, sie ist etwas windschief geworden. Ich musste das irgendwie ausgleichen, damit die Decke gleichmäßig groß ist, und habe an den Längsseiten etwas angestückelt und dann wieder weggeschnitten. Wie heißt es doch so schön: "Zwanzg moi obgschnitten und no immer zkurz!" So ungefähr ist es mir bei dieser Decke gegangen. Bei der nächsten bin ich schon etwas schlauer und ich werde nicht gleich zur Schere oder zum Rollschneider greifen.



Trotzdem bin ich mit dem Endergebnis dann doch zufrieden. Ist ja noch keine Meisterin vom Himmel gefallen. Und es ist ja auch die erste große Decke die ich mit der Maschine gequiltet habe. Die erste hab ich ja mit der Hand gequiltet. Dazu passt der Polster, der gestern seinen Besitzer gewechselt hat:


So ... das wars dann wieder für heute. 


Ich wünsche euch ein schönes 4.Adventwochenende!

Bis bald
I & Du


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen